Ihr sucht für euer Foodwaste-Start-up die passende Plattform um durchzustarten? Dann sollten wir uns kennenlernen.

Bewerbt Euch bis zum 31. Januar 2020

Pitch Coaching für die sechs Top-Ideen

Meet & Greet mit Hello Fresh für die sechs Top-Ideen

Wild Card für FoodBytes! 2020 für den Jurypreis Gewinner

Unsere Start-Up-Pitch Finalisten stehen fest. Aus mehr als 30 Bewerbungen hat unsere Jury die Top 6 gewählt. Diese Teams präsentieren ihre innovativen Ideen zur Wertschätzung von Lebensmitteln am 26. März in Berlin:

(Deutschland)

ermöglicht mittels Tracking die Überwachung von Lebensmitteln in Echtzeit – während der Lagerung, des Transports und im Handel. Dank proaktiver Benachrichtigungen können die Nutzer handeln, bevor es zu spät ist. Damit reagiert das Unternehmen auf die Tatsache, dass etwa ein Drittel der Lebensmittelverschwendung entlang der Lieferkette auftritt.

(USA)

stellt aus Molkereiabfällen nachhaltige Fasern her, die zu Kleidung, Bettwäsche oder Verpackungen verarbeitet werden können. Diese innovative Technologie bietet eine nachhaltige Nutzungsmöglichkeit für Millionen Tonnen überschüssiger Milch, die jedes Jahr weltweit weggeschüttet werden.

(Kanada)

erzeugt aus überschüssigen Nahrungsmitteln vollwertige Pflanzenpulver für vielfältige Verwendungsmöglichkeiten, etwa als Nahrungsergänzungsmittel oder für Sportgetränke. Das Unternehmen bezieht übrig gebliebenes Obst und Gemüse von Landwirten, Lebensmittelverarbeitenden Betrieben und -produzenten sowie von zentralen Verteilerzentren.
(Südkorea)
entwickelte eine Technologie, die die Haltbarkeit von Obst und Gemüse deutlich verlängert. Durch ein spezielles Verfahren wird die Luft, in der Lebensmittel gelagert werden, umfassend gereinigt. Verbunden mit der Zersetzung von Ethylen und Schimmel in der Luft, wird die Verlängerung der Haltbarkeit ohne chemische Behandlung der Lebensmittel möglich.

(Italien)

unterstützt den Handel dabei, Lebensmittel vor der Mülltonne zu retten. Über eine Smartphone-App können die Nutzer preisreduzierte Produkte mit geringer Haltbarkeit ausfindig machen und direkt im Supermarkt kaufen. So wird die Kundenfrequenz erhöht und Lebensmittelverschwendung vermieden.

(Niederlande)

stellt Frühstücksprodukte aus Produktionsrückständen oder -ausschuss und nicht der Norm entsprechenden Lebensmitteln her. So werden aus Treber, Haferkleie, „unförmigem“ Obst und Gemüse, aufgesprungenem Quinoa, „zu kleinen“ Samen oder Bruchnüssen Zutaten für ein nahrhaftes Frühstück.

Es gibt viele Ursachen für Lebensmittelverschwendung. Wir wollen eure Ideen um Lebensmittelverschwendung an der Wurzel zu packen. Food Furore ist stolzer Partner der innovativen Netzwerkplattform FoodBytes! by Rabobank. Seit 2015 haben sich weltweit bereits mehr als 265 Food & Agri Start-ups vernetzt und profitieren von den dauerhaften Verbindungen zwischen Start-ups, Unternehmen und Investoren. Werdet auch ihr ein Teil davon!

  • Ihr habt eine Verpackung entwickelt, in der Lebensmittel länger frisch bleiben und die trotzdem nachhaltig ist?
  • Ihr habt ein eine Technologie erfunden, mit der Kunden den tatsächlichen Frischegrad von Lebensmitteln ablesen können, statt blind auf das MHD zu vertrauen?
  • Eure Vision ist eine planbare Lieferkette von überschüssigen Lebensmitteln im Handel und der Gastronomie zu Lebensmittelretter-Organisationen?
  • Ihr habt eine Idee, mit der Endverbraucher ihren Anteil an Lebensmittelverschwendung tracken können?

Allein diese vier Beispiele zeigen die Vielfalt möglicher Lösungen auf. Überrascht und begeistert uns mit euren Ideen zur Wertschätzung von Lebensmitteln.

Die Mitglieder unserer Fachjury freuen sich auf eure Ideen!

Christoph Fandrich
(Managing Director Rabobank)

Maarten Ooms
(FoodBytes! by Rabobank)

Katharina Buttenberg
(Hello Fresh)

Tanja Dräger de Teran
(WWF Deutschland)

Lukas Neuß
(Co-Founder Kitchentown)

Für die Bewertung Eurer Ideen sind vor allem folgende 6 Punkte relevant:

Eurer Fachexpertise & euer Unternehmergeist​

Das Geschäftsmodell eures Start-ups​

Eure Positionierung und eure Marktchancen​

Das Innovationspotential eures Unternehmens​

Der Reifegrad eures Start-ups​

Die Nachhaltigkeit und der gesellschaftlicher Einfluss eurer Idee​

Das erwartet die Food Furore Start-up Pitchbewerber:​

Alle Bewerber​

  • Zugang zur internationalen FoodBytes! Community mit aktuellen Informationen zu den neuesten Trends und Marktchancen für Start-ups im Bereich Food & Agri

Die Top 6

  • Meet & Greet mit Hello Fresh
  • Pitch-Coaching
  • Pitch-Teilnahme

Die Pitch-Gewinner (Jury- und Publikumspreis)

  • Food Furore 2020 Award (Jury- & Publikumspreis)
  • Wild Card für FoodBytes! London 2020 (Jurypreis Gewinner)
  • Beratungskontingent nach Bedarf (10 Stunden) (Publikumspreis)
  • Hot Desk-Membership für zwei Monate bei KitchenTown Berlin inkl. Zugang zur Start-up Community (Jury & Publikumspreis)

Präsentiert eure innovativen Ideen zum wertschätzenden Umgang mit Lebensmitteln und sorgt gemeinsam mit uns für Furore – Let´s Stop the Waste!

Eine Veranstaltung von RaboDirect

Unvorstellbare 18 Millionen Tonnen Lebensmittel werden allein in Deutschland jedes Jahr weggeschmissen. Das sind ziemlich genau 18 Millionen Tonnen zu viel. Als Finanzinstitut mit einem Fokus auf Land- und Lebensmittelwirtschaft setzt sich die Rabobank seit Jahren für einen wertschätzenden und ressourcenschonenden Umgang mit Lebensmitteln ein. Unter dem Leitgedanken „Banking for Food“ unterstützen wir weltweit Projekte gegen Lebensmittelverschwendung.

Partner der Veranstaltung