Ein Tag voller Inspiration und guter Ideen.

Teilnehmer aus Industrie und Wissenschaft, Vertreter von NGOs und Entscheider aus der Politik treffen auf die vielversprechendsten Ideen der Start-up-Szene zum Thema Lebensmittelverschwendung.

09:00 – 09:30

Akkreditierung & Get Together

09:30 – 10:00

Eröffnung

Warum setzt sich die Rabobank für die Wertschätzung von Lebensmitteln ein?
Anlass, Idee & Ziele für den Tag

Klaus Vehns
(General Manager Rabobank Frankfurt)

Tamira Treffers-Herrera (Head Europe, Wholesale Rabobank)

10:00 – 10:20

Kennenlernen & Ablauf

Stephanie Wunder
(Ecologic Institut)
(Moderatorin)

10:20 – 10:40

Gut zu wissen: Die globale Perspektive auf Foodwaste

Justin van der Sluis
(Rabobank)

10:40 – 11:10

Keynote

11:10 – 11:20

Vorstellung Dialogforen

Stephanie Wunder
(Ecologic Institut)
(Moderatorin)

11:20 – 11:45

Kaffeepause

11:45 – 12:45

Dialogforen

1

Messbarkeit

Impulsreferate & Austausch (Moderation: Paul Kammerer, Rabobank)

  • „The HelloFresh Global Food Waste Study – insights and results“
    Dr. Anne Caplan und Felix Buchborn, Wuppertal Institut & Dr. Tilman Eichstädt / HelloFresh
  • Messbarbeit in der Außer-Haus-Verpflegung
    United against waste e.V.

2

Verpackung: Haltbarkeit und Nachhaltigkeit

Impulsreferate & Austausch (Moderation: Klaus Vehns, Rabobank)

  • Welche Chancen bieten Verpackung für die verbesserte Haltbarkeit von Lebensmitteln und Ablösen des MHD Labels? Dr. Peter Muranyi, Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung (IVV)
  • Verpackungen – ein unabdingbares Erfordernis für die Ernährungsindustrie
    Peter Feller, Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE)
  • Best Practice: Herausforderungen & erste Ansätze HelloFresh

3

Valuerize: Wertschätzung und Wertschöpfung

Diskussionsforum (Moderation: Stephanie Wunder)

  • Sabine Werth, Die Tafel
  • Joyce Syhre, Deutsche Umwelthilfe
  • Christian Böttcher, Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels e.V. (BVLH)
  • Frederic Goldkorn, Querfeld

4

Verbraucherkommunikation

Diskussionsforum (Moderation: Marc Schäfer, Rabobank)

  • Olivier Kölsch, Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE)
  • Hanna Legleitner, RESTLOS GLÜCKLICH e.V.
  • Dr. Britta Schautz, Verbraucherzentrale Berlin
  • Zu gut für die Tonne, eine Initiative des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

12:45 – 13:45

Lunch

13:45 – 13:55

Catch-Up Dialogforen

13:55 – 14:45

Talk & Diskussion

Wer sorgt wie und mit wem für Food Furore?
Ansätze & Instrumente

WWF Deutschland, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Thünen Institut, Rabobank & HelloFresh

14:45 – 14:55

Vorstellung Pitch Wettbewerb

14:55 – 15:45

Pitch powered by FoodBytes!

6 Start-Ups präsentieren ihre innovativen Ideen.

15:45 – 16:30

Kaffeepause & Meet & Greet
Start-Up Pitch-Teilnehmer

16:30 – 17:00

Siegerehrung & Abschluss

Das Beste zum Schluss:
Zusammenfassung, Bekanntgabe Pitch Gewinner & Ausblick

17:00

Schnippel-Disko

Schnippeln, Networken & Essen
Wir kochen gemeinsam mit geretteten Lebensmitteln zu Live Beats vom DJ

RESTLOS GLÜCKLICH e.V.

Wir haben was gegen Lebensmittelverschwendung: jede Menge Ideen.

Ein Event von RaboDirect

Unvorstellbare 18 Millionen Tonnen Lebensmittel werden allein in Deutschland jedes Jahr weggeschmissen. Das sind ziemlich genau 18 Millionen Tonnen zu viel. Als Finanzinstitut mit einem Fokus auf Land- und Lebensmittelwirtschaft setzt sich die Rabobank seit Jahren für einen wertschätzenden und ressourcenschonenden Umgang mit Lebensmitteln ein. Unter dem Leitgedanken „Banking for Food“ unterstützen wir weltweit Projekte gegen Lebensmittelverschwendung.

Partner der Veranstaltung